Kreative Talente entdecken: Josefshaus richtet Werkstatt für Holzarbeiten ein

Sägen, hämmern, schleifen und leimen – alle möglichen Arbeiten mit dem Werkstoff Holz sind ab sofort Teil des Beschäftigungsangebots im Josefshaus St. Peter. Die Hausbewohner*innen nutzen die ganz neu ausgestattete Werkstatt im Nebengebäude des Hauses, um Holzkistchen, Handschmeichler und Brettspiele anzufertigen, die dann im Schaukasten des Hauses ausgestellt und (nach Corona) beim Weihnachtsmarkt, dem Dorffest und dem hauseigenen Ostermarkt angeboten werden.

„Es geht uns darum, für die Bewohner*innen mehr Möglichkeiten zu schaffen, sich auf therapeutisch sinnvolle Weise zu beschäftigen. In der Werkstatt können sie ihre kreativen Talente neu oder wieder entdecken“, erklärt Hausleiter Peter Werz.

In den vergangenen Wochen wurden dafür diverse Geräte und Werkzeuge angeschafft – von der Kreissäge bis zum Stemmeisen. Außerdem wurden mehrere mobile Werkbänke auf Rollen gebaut, an denen die Bewohner*innen bei gutem Wetter auch im Freien arbeiten können.

Die Finanzierung der Werkstatteinrichtung erfolgte teilweise durch Spenden – von örtlichen Firmen, Geschäftspartner*innen der Stadtmission und Privatleuten. Dazu kamen Sachspenden in Form von Werkzeugen. Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern ganz herzlich!